Pajoma 50007 Popcornmaschine XXL ohne Wagen, rot

248,95 *

inkl. MwSt.

Jetzt ansehen bei Amazon
in den Warenkorb gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* Preis wurde zuletzt am 12. Oktober 2019 um 0:21 Uhr aktualisiert.


Typ Popcormaschine
Marke Pajoma
EAN(s) 4019581500072

Produktbeschreibung

Dieses Produkt von Pajoma kostet ca. 250€. Das ist für eine Popcornmaschine ohne Wagen überraschend viel. Wie anzunehmen ist die Maschine aber relativ groß. Ganze 77cm hoch, 50cm lang und 36cm breit ist das gute Stück. Dazu ein ordentliches Gewicht von 24kg. Neben einer Magnettür mit Schloss, verfügt die Maschine noch über seitliche Belüftungsöffnungen und eine stilvolle Innenbeleuchtung. Letztere hat nicht nur einen dekorativen Zweck, sondern dient auch zum Warmhalten des Popcorns. Der Edelstahlbehälter ist mit einem Heiz- und Rührwerk ausgestattet. In dessen Inneren befindet sich außerdem ein Topf, welcher gekippt werden kann. Leistung des Geräts liegt bei 1350 Watt. Das alles kann sich sehen lassen. Um zu sehen ob der hohe Preis gerechtfertigt ist, müssen wir aber etwas mehr ins Detail gehen.

Was die 50007 kann und sie so besonders macht

Das Popcorn, dass durch diese Maschine produziert wird, kommt überaus gut an. Käufer dieses Geräts sprechen gar von „richtigem“ Popcorn. Anders als bei Heißluftmaschinen, kann man hier den Zucker natürlich richtig karamellisieren lassen. Das Hinzugeben von Fett um das Popcorn besonders knusprig zu machen, ist ebenfalls kein Problem. Es gilt als richtiges hochqualitatives Kinopopcorn. Lecker, knusprig, ausgewogen süß und salzig, toll. Das alles und mehr bekommt man über den Geschmack zu hören. Der Anteil an aufpoppenden Körnern soll zudem extrem hoch sein und der Zucker soll komplett an das Popcorn abgegeben werden. Bleibt also nichts am Topf kleben. Hier kann die Popcornmaschine vollauf überzeugen. Übrigens sind auch große Portionen problemlos machbar.

Dasselbe gilt für die Reinigung. Nahezu alle Teile der Maschine können auseinander gebaut werden. Dafür ist auch kein Werkzeug oder besondere Kraft nötigt. Anschließend alles bequem von Hand waschen oder einfach in die Spülmaschine (zumindest was in die Spülmaschine passt). Beides ist möglich. Beschwerden hinsichtlich der Reinigung, liegen kaum vor. Nur der Topf kann, aufgrund seiner Beschichtung, Probleme bereiten. Mit diesem muss man wohl sehr sorgfältig umgehen. Ansonsten kann es dazu kommen, dass sich etwas ablöst. Das ist auf jeden Fall etwas ärgerlich.

Die Verarbeitung der Maschine ist ebenfalls gut, auch wenn die Materialwahl prinzipiell besser sein könnte. Beispielsweise sind die Scheiben nicht aus Glas, sondern Plastik. Allerdings sind die Verbraucher hier der Ansicht, dass der Preis der Maschine dann noch weiter in die Höhe gehen würde.  Insgesamt ist man hier sehr zufrieden. Kleinere Lackfehler wurden jedoch angemerkt und bemängelt.

Bei der Bedienung allerdings könnte es schon kritischer werden. Auch wenn der Umgang der Maschine nicht als zu kompliziert empfunden wird, scheint dieser dennoch nicht unbedingt einfach. Manch einer findet das ganze Prinzip selbsterklärend. Man muss hier jedoch erwähnen, dass die Maschine über ganze drei Schalter verfügt. Einer um den Innenraum zu erwärmen, einer zur Erhitzung des Topfes und einen um das Rührwerk in Gang zu setzen.  Erst erwärmt man den Innenraum. Anschließend setzt man den Topf in Gang und wartet etwa fünf Minuten. Daraufhin füllt man die Zutaten in den Topf und betätigt das Rührwerk. Nach weiteren wenigen Minuten Wartezeit poppen die Körner dann auf. Zum Glück gibt es eine ausführliche Anleitung, in der das ganze Prozedere beschrieben wird. Diese soll übrigens echt hilfreich sein.

Zu dem Design gibt es nicht viel zu sagen. Die Maschine gehört hier zu den Besten. Zweifellos. Die schöne rote Maschine hat ein wirklich tolles Jahrmarktdesign und macht optisch einiges her. Ein echter Hingucker, welcher große Begeisterung auslöst. Einfach top!

Der Transport der Maschine erweist sich allerdings als etwas schwieriger. Alleine ist dieses Ding wohl kaum zu bewältigen. Hier ist man sich einig. Zwei Personen sind für das Tragen der Maschine definitiv erforderlich. Bei der Größe und dem Gewicht aber auch zu erwarten.
Diejenigen, welche sich von dem hohen Preis nicht abschrecken ließen, waren zufrieden. Der Preis wird nicht als allzu hoch angesehen. Meistens wird das Produkt als preislich gut, in Ordnung oder gar günstig beschrieben. Im schlimmsten Fall, wird der Preis als „noch“ angemessen angesehen. Hier scheint man sich einig zu sein.

Fazit

Wer sich weder von Größe, Gewicht oder Preis abschrecken lässt, wird sich über die Pajoma 50007 Popcornmaschine XXL freuen. Zwar enthält diese keinen schicken Popcornwagen, zu bieten hat sie aber dennoch einiges. Die Verarbeitung der Maschine ist prinzipiell wirklich gut. Leider gibt es kleinere Lackfehler und der Topf ist etwas empfindlich. Dessen Reinigung kann sich daher als schwierig herausstellen. Letzteres trifft auf den Rest der Maschine allerdings nicht zu. Die Einzelteile lassen sich problemlos auseinanderbauen und waschen. Optisch macht die Maschine ebenfalls einiges her. Das Design ist wirklich toll. Die Bedienung ist zwar etwas kompliziert, mit der hilfreichen Anleitung, jedoch durchaus zu schaffen. Als Belohnung gibt es sehr leckeres Popcorn. Insgesamt ein sehr empfehlenswertes Produkt der höheren Preisklasse. Die ca. 250€ sind seitens der Verbraucher durchaus angemessen.

€ 248,95 *

inkl. MwSt.

Jetzt ansehen bei Amazon
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 12. Oktober 2019 um 0:21 Uhr aktualisiert.