Termozeta 74029 Popcorn-Maker

13,10 *

inkl. MwSt.

Jetzt ansehen bei Amazon
in den Warenkorb gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* Preis wurde zuletzt am 26. August 2019 um 15:46 Uhr aktualisiert.


Typ Popcormaschine
Marke Termozeta
EAN(s) 8001064740293

Produktbeschreibung

Bei dieser Popcornmaschine von Termozeta handelt es sich um ein Heißluftgerät mit einer Leistung von etwa 120 Watt. Das klingt auf den ersten Blick zugegebenermaßen nicht nach sonderlich viel. Allerdings kann die Maschine ganze 100g Popcornkörner in einer Ladung bewältigen. Das wiederum ist eine recht ordentliche Menge. Die Einfüllöffnung für die Körner befindet sich am Deckel. Damit das Popcorn nicht verbrennt, ist das Gerät zusätzlich mit einer Kontrollleuchte ausgestattet. Neben dem eigentlichen Produkt, bekommt man bei einem Kauf auch noch einen Messlöffel mitgeliefert. Interessant ist aber natürlich sich die allgemeine Kundenmeinung anzuschauen. Hierzu muss man die grundlegenden Aspekte der Maschine, allerdings etwas näher betrachten.

Etwas was selbst von Kritikern positiv bewertet wurde, ist die Menge an Körnern die bei dieser Maschine aufpoppen. Die Anzahl an unfertigen Körner ist überraschend gering und verwundert so einige Besitzer dieses Geräts. Ein klarer Pluspunkt. Die Ernte fällt sehr gut aus. Was rausgeholt werden kann, wird rausgeholt.

Was die Termozeta 74029 kann und was nicht

Leider gibt es vereinzelte Berichte, die von einer geringen Lebensdauer der Maschine sprechen. Hier ist echt vieles dabei. Einiges wirkt etwas abschreckend. Bei einem ist die Maschine nach mehrmaligem Gebrauch nicht wieder angegangen. Bei einem anderen sogar nach einmaliger Benutzung. Tatsächlich gab es sogar einen Käufer, der davon gesprochen hat, dass die Maschine bei ihm in Flammen aufgegangen ist. Es gibt noch andere solcher Aussagen. Manch einer bezeichnet die Maschine deswegen als gefährlich. Das ist ein ernstzunehmendes Manko, was nicht außer Acht gelassen werden kann. Unabhängig davon, ob es sich hier um einen relativ kleinen Prozentsatz an Verbrauchern handelt. Liebhaber der Maschine meinen jedoch, dass derartiges nur passieren kann, wenn man mehr als das Maximum an Körnern (100g) in die Maschine gibt. Das ist also definitiv nicht zu empfehlen und die Menge an Popcornkörnern sollte immer exakt abgemessen sein.

Besser sieht es allerdings mit der Bedienung der Maschine aus. Diese gestaltet sich simpel und stressfrei. Man füllt einfach die Körner in die dafür vorhergesehene Öffnung rein und betätigt den Knopf. Der Rest ist warten. Allerdings nicht allzu lange. Bereits nach wenigen Minuten poppen die Körner auf und das Popcorn ist fertig. Eine Schüssel sollte allerdings unter den Auswurf gestellt werden. Selbst mit dieser, kann es allerdings sein, dass einzelne Körner wahllos durch die Wohnung fliegen. Zumindest sagen das einige der Käufer. Wer bereits andere Tests von uns, bezüglich Heißluftgeräten gelesen hat, weiß, dass kein Öl oder Zucker hinzugegeben werden darf. Das würde zu Schäden an der Maschine führen. Diese lassen sich einfach vermeiden. Also entweder gar nichts hinzugeben, oder einfach im Nachhinein.

Bei dem Geschmack teilen sich die Meinungen. Manch einer empfindet es als ein wenig zu trocken, andere hingegen genießen das fettfreie Popcorn sehr. Hier ist es wirklich schwierig einen Schluss zu ziehen. Ohne nachträgliches anfetten oder würzen, scheint der Geschmack aber wirklich nicht allzu optimal zu sein. Insgesamt finden sich leider nicht allzu viele Berichte, welche explizit hierauf eingehen. Darum werden wir hier einfach mal von einem soliden Mittelwert ausgehen.

Wo sich allerdings alle einig sind ist bei der Reinigung des Geräts. Diese Gestaltet sich weitgehend problemlos. Der Deckel ist spülmaschinenfest und kann daher (wie zu erwarten) einfach gemütlich in die Spülmaschine getan werden. Das Gehäuse der Maschine, kann man dann mit einem feuchten Tuch abwischen. Natürlich nicht wenn der Stecker noch drin ist. Das versteht sich aber natürlich von selbst.

Zu dem Design lässt sich wirklich nicht allzu viel sagen. Einige wenige finden es optisch ansprechend. Der Großteil allerdings äußert sich nicht wirklich dazu. Man kann aber wohl sagen, dass das Design wirklich nichts allzu Besonderes ist. Allerdings auch nicht schlecht. Es wirkt wie ein sehr „seriöses“ Küchengerät.
Preislich gibt es hier nichts zu bemängeln. Bis auf diejenigen, bei welchen die Maschine kaputtgegangen ist, sind nahezu alle mit dem Preis zufrieden. Das Produkt ist auch relativ günstig. An ca. 36€ gibt es wenig auszusetzen. Damit zählt es zu den wirklich preisgünstigen Möglichkeiten sich eine Popcornmaschine zuzulegen.

Fazit

Bei der Termozeta 74029 Popcorn-Maker ist die Ernte nahezu immer sehr gut. Die meisten Körner poppen auf. Der verschwindend geringe Anteil an unfertigem Popcorn, ist etwas durchaus Angenehmes. Zum Geschmack kann man allerdings nicht allzu viel sagen. Es ist wohl in Ordnung. Leider liegen nicht ausreichend Kundenmeinungen vor, um ein exaktes Statement zu treffen. Bedienung und Reinigung allerdings erweisen sich als kinderleicht und sind sehr gut bewertet.  Leider ist die Verarbeitung des Geräts nicht optimal. Manch einer hatte ernsthafte Probleme hiermit. Entweder ging das Gerät leise kaputt oder es fing sogar Feuer. Es sollte auf keinen Fall mehr als die angegebene Menge Körner verwendet werden! Design ist in Ordnung. Preis sehr gut. Einen Kauf kann man sich überlegen.

€ 13,10 *

inkl. MwSt.

Jetzt ansehen bei Amazon
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 26. August 2019 um 15:46 Uhr aktualisiert.